Weiterbildung zur Zusatzbez. Naturheilverfahren


Die Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren erwirbt man mit dem Besuch von vier Kursen (1 bis 4) mit jeweils 40 Stunden Dauer. Die Reihenfolge der Teilnahme ist beliebig. Anschließend nimmt man an der 80-stündigen Supervision teil. In den Supervisionen werden Fälle der Teilnehmer besprochen und diskutiert. Die Kurse finden in Berlin statt. Darüber hinaus besteht eine Kooperation mit der Gesellschaft für Erfahrungsheilkunde. Etwas Besonderes ist unser Kurs 4 oder auch Bäderkurs, den unsere Teilnehmer individuell in der Habichtswaldklinik in Kassel absolvieren werden und dabei die unterschiedlichen Verfahren am eigenen Leibe erleben können.
In Berlin wird es im Rahmen der Kurse 1-3 eine Exkursion zum berühmten Botanischen Garten in die Heilkräuterabteilung geben. Ein Besuch des Ethnologischen Museums und des Museums für Europäische Kulturen ist bei Bedarf möglich.

 

Modulleiter
Christian W. Engelbert M.A.
Weiterbildung Naturheilverfahren
 
Umfang
Die Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren erwirbt man mit dem Besuch von vier Kursen (1 bis 4) mit jeweils 40 Stunden Dauer. Die Reihenfolge der Teilnahme ist beliebig. Anschließend nimmt man an der 80-stündigen Supervision teil. In den Supervisionen werden Fälle der Teilnehmer besprochen und diskutiert. Die Kurse finden in Berlin statt. Darüber hinaus besteht eine Kooperation mit der Gesellschaft für Erfahrungsheilkunde. Etwas Besonderes ist unser Kurs 4 – oder auch Bäderkurs, den unsere Teilnehmer individuell in der Habichtswaldklinik in Kassel absolvieren werden und dabei die unterschiedlichen Verfahren am eigenen Leibe erleben können. In Berlin wird es im Rahmen der Kurse 1-3 eine Exkursion zum berühmten Botanischen Garten in die Heilkräuterabteilung geben. Ein Besuch des Ethnologischen Museums und des Museums für Europäische Kulturen ist bei Bedarf möglich.
 
Fortbildungspunkte
Die Weiterbildung zur Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren wurde von der Ärztekammer 2015 mit 120 Fortbildungspunkten zertifiziert. Die Punkte für das Jahr 2016 sind bereits beantragt.

Hinweis für Studierende des Masterstudiengangs "Kulturwissenschaften – Komplementäre Medizin"
Die Kurse 1-3 sind Wahlpflichtmodule des Masterstudiengangs und entsprechen insgesamt 10 ECTS Punkten.
 
 
 

Kursbeschreibung


Kurs 1 (wieder 2017)

Dieser Kurs beschäftigt sich mit der Geschichte und den Grundlagen der Naturheilverfahren. Die allgemeine Phytotherapie und ihre Abgrenzung zur Homöopathie sind Themen. Ein Themenschwerpunkt ist die Neuraltherapie und deren praktische Anwendung, die die Teilnehmer untereinander üben. Ausleitende Verfahren, Aderlass und Hämodilution werden vorgestellt. Die naturheilkundliche Therapie von Erkrankungen des Bewegungsapparats, Verletzungen und Infekten werden besprochen.

 

Kurs 2 (wieder 2017) 

Bewegungstherapien, Atemtherapie und entspannende Verfahren sind Themenschwerpunkte dieses Kurses. Die manuelle Medizin, Massagetechniken und ausleitende Verfahren werden besprochen. Die naturheilkundliche Therapie von Hauterkrankungen, Erkrankungen des Nervensystems und Krankheiten des Urogenitalsystems sind weitere Themen.

Weiterbildung Naturheilverfahren, Komplementärmedizin

Kurs 3 (40 Fortbildungspunkte beantragt) - zur Online Anmeldung   - zum akutellen Programmablauf

Die Ernährungs- und Fastenmedizin sind Schwerpunkt dieses Kurses. Die Behandlungen von Stoffwechselstörungen, endokrinen Erkrankungen und Verdauungsstörungen werden vorgestellt. Biologische Rhythmen, Eigenbluttherapien und Sporttherapie sind weitere Bestandteile des Seminars.

 

Kurs 4 - zur Anmeldeinformation

Diesen so genannten Bäderkurs können unsere Teilnehmer individuell in der Habichtswaldklinik in Kassel absolvieren. So können die verschiedenen Methoden am eigenen Leibe erprobt und erlebt werden. Die Teilnahme an der Visite und Fortbildungsveranstaltungen der Klinik ist möglich. Selbstverständlich werden auch die theoretischen Grundlagen vermittelt. - Dieser Kurs kann nicht bei der Ärztekammer zertifiziert werden.

 

Supervision 

Die Teilnehmer bringen zu der Supervision mindestens acht sorgfältig dokumentierte eigene Fälle mit. Diese werden in der Gruppe vorgestellt und diskutiert. 80 Stunden Supervision sind vorgeschrieben. Man kann auch drei Monate bei einem zur Weiterbildung Naturheilverfahren ermächtigten Arzt hospitieren. Die Teilnahme an den Supervisionen, als Fallkonferenzen, ist auch für alle anderen interessierten Kollegen und Kolleginnen offen. Um die Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren zu erlangen, ist eine Prüfung bei der zuständigen Ärztekammer abzulegen.